31 Mai

übernehmen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik

Hannover/Berlin (ots) – Im Interview mit Kapitalerhöhungen.de spricht Michael Bulgrin, Vorstand der Wallstreet-Online AG, über das geplante Initial Coin Offering (ICO) und welche Geschäftsfelder das Unternehmen zukünftig bedienen und ausbauen möchte.

Das Berliner Unternehmen ist quasi ein Urgestein in der deutschen Online Finanzwelt und zählt mit über 500.000 registrierten Nutzern und monatlich 1,5 Mio. Unique Usern zu den größten Playern. Der Aktienkurs hat sich seit 2017 vervielfacht und die Gesellschaft konnte kürzlich eine Kapitalerhöhung in Höhe von rund 6 Mio. Euro durchführen.

Das Vorstandsmitglied hat konkrete Vorstellungen von der Zukunft des Unternehmens: „Unser klares Ziel ist es, w:o durch zunehmendes Transaktionsgeschäft unabhängiger von Werbeeinnahmen aufzustellen. Für die Erweiterung unseres Geschäftsmodells sehen wir derzeit ein extrem spannendes Marktumfeld. Fintech, Kryptowährungen, ICOs und auch Social Trading sind nicht kurzfristige Hypes, sondern werden die Finanzwelt verändern. Da wollen wir dabei sein

transport gmbh zu kaufen gesucht gmbh mantel kaufen deutschland gmbh auto kaufen leasen

. Unser hochprofitables Kerngeschäft und unsere starke Community bieten uns dafür eine hervorragende Ausgangsbasis.“

Laut Bulgrin gibt es auch bereits einen Plan für die Verwendung der frischen liquiden Mittel: „Einen signifikanten Betrag werden wir in den Kryptobereich investieren

gmbh kaufen berlin gmbh mit verlustvorträgen kaufen firma kaufen

. Mit der Gründung der ICO Consulting GmbH Anfang des Jahres haben wir hier bereits den ersten wichtigen Schritt getan. Sie berät ICO-Emittenten in Fragen der Marketingstrategie, der Social Media Konzeption und der Pressearbeit

gmbh anteile kaufen vertrag gmbh-mantel kaufen gesucht kaufung gmbh planen und zelte

. Im nächsten Schritt werden wir ein internationales Portal rund um Kryptowährungen und ICOs aufbauen. Dieses soll dann auch zur Handelsplattform ausgebaut werden.“

Das vollständige Interview mit Michael Bulgrin und weitere Details zu dem Unternehmen, das geplante ICO und der Einschätzung zur Entwicklung der Finanzwelt finden Sie unter: www.kapitalerhoehungen.de/Exklusive-Interviews

Pressekontakt:

Apaton Finance GmbH
Ellernstr. 34
30175 Hannover
Mario Hose
Geschäftsführer
Tel.: +49 / 511 / 6768-731
Fax: +49 / 511 / 6768-730
E-Mail: m.hose[at]apaton-finance

anteile einer gmbh kaufen gesellschaft kaufen was beachten KG-Mantel

.de
Web: www.apaton.de

  Nachrichten

übernehmen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik gmbh kaufen was ist zu beachten

31 Mai

elektronik definition Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken

}

Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken
Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken / Betreiberpflichten im Gebäudemanagement / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/109445 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Deutsche.

elektronik b ware leipzig switch 8 port media markt media markt fischapark

.. mehr

Bad Homburg v. d. Höhe (ots) – Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) bietet erstmalig das Seminar „Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken“ an. Das eintägige Seminar findet bundesweit statt und richtet sich an Eigentümer und Betreiber von Gebäuden, Facility Manager und Objektleiter sowie Dienstleister aus den Bereichen Haus- und Elektrotechnik und Betriebssicherheit.

Das sichere und bestimmungsgemäße Betreiben von Gebäuden, Liegenschaften und Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) unterliegt einer Vielzahl von Gesetzen, Normen und Bestimmungen. Die Verantwortung des Betreibers ist umfassend und rückt mit der Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) noch stärker in den Fokus. Durch die komplexe Rechtslage sind Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und deren Anlagen deshalb zunehmenden Haftungsrisiken ausgesetzt.

Das Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse zur nachweislichen Erfüllung von Betreiberpflichten und Minimierung von Haftungsrisiken. Es informiert über zugrundeliegende Rechtsgrundlagen, Rechte und Pflichten im Facility Management, Voraussetzungen für die Übertragung von Pflichten an Dritte, notwendige Dokumentationsanforderungen und Einbindung in die Aufbauorganisation.

Die Teilnahmegebühr beträgt 420 Euro netto. In 2018 findet die Veranstaltung am 20. Juni in Stuttgart, 22. August in Berlin und am 14. November in Düsseldorf statt. Weitere Informationen zum Seminar können unter www.dgwz.de/betreiberverantwortung heruntergeladen werden.

Über die DGWZ

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) setzt sich branchenübergreifend für Unternehmen in Deutschland ein, veröffentlicht neutrale Fachinformationen und bietet bundesweit Seminare zu Normen, Richtlinien und Vorschriften für die berufliche Weiterbildung an

unterhaltungselektronik italienisch elektronik 1 skript media markt q acoustics

. Die DGWZ hat ihren Sitz in Bad Homburg und wurde 2013 gegründet.

Pressekontakt:

Dr. Barbara Löchte
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
Louisenstraße 120
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon 06172 98185-30
Telefax 06172 98185-99
presse@dgwz

mediamarkt iphone x phicomm clue l mediamarkt elektronik ankauf

.de
www.dgwz.de/presse

  Nachrichten

elektronik definition Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken media markt e scooter

31 Mai

ue 2000 unterhaltungselektronik verwaltungs gmbh Der Dorsch in der Ostsee braucht dringend Erholung: Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern nachhaltige Fangquoten für 2019

Kopenhagen/Berlin (ots) – Internationaler Rat für Meeresforschung (ICES) hat EU-Fangquotenempfehlungen für die Ostsee herausgegeben – Dorsch- und Heringsbestände sind in schlechtem Zustand – Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf, die wissenschaftlichen Empfehlungen zu respektieren

Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat heute seine Empfehlungen für die Fangquoten der Ostseebestände für das kommende Jahr veröffentlicht. Der ICES-Bericht liefert die wissenschaftliche Grundlage für den Vorschlag der EU-Kommission und die anschließenden Beratungen des EU-Ministerrates (Agrifish Council) über die zulässigen Gesamtfangmengen – die Total Allowable Catches (TAC) – in der Ostsee. Der Ministerrat legt die Fangmöglichkeiten für die Ostsee auf seiner jährlichen Tagung im Oktober fest. Diese Verhandlungen finden hinter verschlossenen Türen statt. Die wissenschaftlichen Empfehlungen wurden bei der Festlegung der Fangquoten in der Vergangenheit oft überschritten. Im Jahr 2017 wurden die Fanggrenzen für vier von zehn Fischbeständen in der Ostsee oberhalb der wissenschaftlichen Empfehlungen festgelegt.

Der ICES-Bericht zeigt auf, dass die Dorschbestände im westlichen und östlichen Ostseeraum weit davon entfernt sind, sich zu erholen. DUH und Our Fish warnen davor, den jüngsten Aufwärtstrend in 2016 überzubewerten. Auch wenn 2016 ein gutes Jahr für den westlichen Dorsch war, kann ein Jahr nicht die vergangenen 20 Jahre kompensieren, in denen der Nachwuchs sehr gering war. Der für die Erholung des Bestands wichtige 2016er Nachwuchs hatte noch keine Chance, sich fortzupflanzen. Zudem landen die jungen Dorsche oft als ungewollter Beifang in den Netzen und werden vielfach, entgegen der gesetzlichen Bestimmungen, noch auf See tot oder sterbend über Bord geworfen

trends unterhaltungselektronik 2017 computer call elektronik 65 jahre

. Auch deshalb ist es sehr schwer, die weitere Entwicklung der Dorschbestände in der Ostsee abzuschätzen.

„Aus dem ICES-Bericht geht hervor, dass die Nachwuchszahlen des Dorschbestands in der westlichen Ostsee sehr stark schwanken. Der Bestand befindet sich immer noch auf einem historisch sehr niedrigen Niveau“, sagt Rebecca Hubbard, Direktorin der Our Fish-Kampagne. „Die Fischereiminister müssen endlich damit beginnen, Fangquoten für den kommerziellen Fischfang sowie für die Freizeitfischerei festzulegen, die es den Dorschbeständen ermöglichen, sich zu erholen. Nur so ist es möglich, den Bestand für die Zukunft und für die Küstenfischerei, die vom Dorsch abhängig ist, zu erhalten

elektronik for you computer b ware f-secure media markt

.“

Die herrschenden Missstände bei der Festlegung von Fangmöglichkeiten auf EU-Ebene und bei der Verteilung der Fangquoten in Deutschland zeigt das Briefing „Deutschlands Verantwortung: Nachhaltige Fangquoten für gesunde Bestände“ von DUH, Our Fish und New Economics Foundation (NEF) auf. Die DUH und Our Fish fordern die Fischereiminister auf, in diesem Jahr endlich vollumfänglich den wissenschaftlichen Empfehlungen des ICES-Berichtes zu folgen.

„Die Grenzen der Natur sind nicht verhandelbar! Dieser Appell richtet sich an Frau Bundesministerin Julia Klöckner. Denn gerade Deutschland ist dazu aufgefordert, sich bei der Festlegung der Fangquoten künftig an die wissenschaftlichen Empfehlungen zu halten und diese auf keinen Fall zu überschreiten. Einzig die Einschätzungen des berufenen Fachgremiums ICES bieten eine sachlich fundierte Grundlage für Quotenfestlegungen“, sagt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH. „Neben den Dorschbeständen geht es auch den Heringsbeständen in der Ostsee sehr schlecht. Angesichts der hohen Gewinne, die die Fischereiwirtschaft momentan in Folge der niedrigen Treibstoffpreise erzielt, sollte jetzt die Zeit dazu genutzt werden, den Weg zu einer nachhaltigen Fischerei zu ebnen. Durch eine gerechtere Zuteilung von Fangquoten kann die deutsche Regierung den traditionellen Küstenfischern mehr finanzielle Sicherheiten bieten“, so Müller-Kraenner.

DUH und Our Fish fordern, sich an der niedrigsten empfohlenen Menge zu orientieren. Nur so können die Fischbestände in der Ostsee wieder ein ökologisch gesundes Niveau erreichen. Denn mit der reformierten Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) haben sich bereits 2014 alle Mitgliedstaaten der EU verpflichtet, die Überfischung in den EU-Gewässern bis spätestens 2020 zu beenden. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen alle Fischbestände wieder auf ein gesundes ökologisches Niveau gebracht werden, um den in der GFP vorgesehenen höchstmöglichen Dauerertrag (Maximum Sustainable Yield – MSY) sicherzustellen.

Über Our Fish:

Die Initiative Our Fish will sicherstellen, dass die EU-Mitgliedstaaten die GFP umsetzen und für nachhaltige Fischbestände in den europäischen Gewässern sorgen.

Our Fish arbeitet mit Organisationen und Personen in ganz Europa zusammen. Das gemeinsame Ziel: Die Überfischung muss beendet und die nachhaltige Befischung der europäischen Meere gewährleistet werden. Our Fish fordert die ordnungsgemäße Durchführung der GFP und die effektive Kontrolle der europäischen Fischereien.

Our Fish ruft alle EU-Mitgliedstaaten dazu auf, nachhaltige Fanggrenzen auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen festzulegen und durch Überwachung und Dokumentation aller Fänge sicherzustellen, dass ihre Fangflotten den Nachweis einer nachhaltigen Fischerei erbringen.

Die Deutsche Umwelthilfe koordiniert diese Arbeit in Deutschland. Links:

Zu den Fangquotenempfehlungen des ICES: http://l.duh.de/lsfisch

Briefing von DUH, Our Fish und NEF: „Deutschlands Verantwortung: Nachhaltige Fangquoten für gesunde Bestände“: <a target="_blank" href="http://l.duh

media markt wels media markt type c media markt 8 pin

.de/p180531b“ class=“uri-ext outbound“>http://l.duh.de/p180531b

Mehr über Our Fish: http://our.fish/de/

Pressekontakt:

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer
0160 90354509, mueller-kraenner@duh

elektronik-4-you ug computer hofer unterhaltungselektronik elektro pelkmann gmbh

.de

Rebecca Hubbard, Programmdirektorin Our Fish
+34 657669425, rebecca@our.fish

Katja Hockun, Projektmanagerin Meeresnaturschutz
030 2400867-895, hockun@duh.de

DUH-Pressestelle:

Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf
030 2400867-20, presse@duh.de
www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe

  Nachrichten

ue 2000 unterhaltungselektronik verwaltungs gmbh Der Dorsch in der Ostsee braucht dringend Erholung: Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern nachhaltige Fangquoten für 2019 4 computer fan

31 Mai

gesellschaft Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee besucht Huawei-Zentrale in Shenzhen mit großer Wirtschaftsdelegation

Shenzhen (ots) – Der Wirtschafts- und Wissenschaftsminister des Landes Thüringen, Wolfgang Tiefensee, hat am Donnerstag zusammen mit einer 50-köpfigen Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation die Unternehmenszentrale von Huawei Technologies in Shenzhen besucht und sich dabei mit Huawei Senior Vice President Amy Lin getroffen.

Nach einem Rundgang über den Huawei-Campus in Shenzhen informierten sich der Minister und seine Delegation im Ausstellungszentrum über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Breitbandtechnologien wie beispielsweise den neuen Mobilfunkstandard 5G. Danach erfolgte das bilaterale Treffen des Ministers mit Senior Vice President Amy Lin im VIP-Pavillon. Minister Tiefensee erklärte nach dem Treffen: „Der Besuch bei Huawei, einem führenden globalen Technologieunternehmen, war beeindruckend. Wir haben gute Gespräche zum Thema Breitbandtechnologien und der Digitalisierung unterschiedlicher Industrien geführt und uns über das Engagement von Huawei in Deutschland in diesem Bereich informiert.“

Huaweis Senior Vice President Amy Lin erklärte: „Wir freuen uns sehr über den Besuch des Thüringer Wirtschaftsministers Tiefensee in unserer Zentrale in Shenzhen und den produktiven Austausch zur Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft. Huawei Technologies unterstützt Thüringen gerne in allen Belangen der digitalen Transformation.“

Die Delegation tauschte sich zudem mit Unternehmensvertretern über Lösungen der drei Huawei-Geschäftsbereiche Carrier Network, Enterprise und Consumer aus: Festnetz- und Mobilfunktechnologien, innovative IT- und Cloudlösungen für den Mittelstand sowie smarte Endgeräte wie beispielsweise Smartphones, Tablets und Wearables.

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Pressekontakt:

Patrick Berger
Head of Media Affairs
Tel

gmbh kaufen ohne stammkapital firma kaufen gesellschaft kaufen kosten

.: +49 (0)30 39 74 796 101
Email: <a href="mailto:patrick.berger@huawei

anteile einer gmbh kaufen Firmenmäntel gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

.com“ class=“uri-mailto“>patrick.berger@huawei.com

  Nachrichten

gesellschaft Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee besucht Huawei-Zentrale in Shenzhen mit großer Wirtschaftsdelegation gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

31 Mai

gmbh auto kaufen leasen Weltnichtrauchertag: Die vier ärgerlichsten Mythen zur E-Zigarette

}

<div class="story-media story-media-single" id="attid-492447" data-type="bild" data-src="" data-index="0" data-id="492447" data-name="Weltnichtrauchertag_E-Zigaretten-sind-kein-Tabakprodukt

gmbh gesellschaft kaufen münchen GmbHmantel gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

.jpg“>

<img src="https://cache

gmbh mantel kaufen zürich koko gmbh produkte kaufen gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

.pressmailing.net/thumbnail/story_big/c9a10b1e-2075-4d9d-a4ba-877c29434c41/weltnichtrauchertag-die-vier-aergerlichsten-mythen-zur-e-zigarette“ />

Das Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG) nimmt den internationalen Weltnichtrauchertag zum Anlass, den am häufigsten verbreiteten Mythen zur E-Zigarette Fakten entgegenzustellen

gmbh mantel kaufen österreich zu verkaufen Anteilskauf

. / © Frank Eckgold – fotolia.com / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118679 / Die Verwendung dieses Bildes ist

gmbh zu kaufen gmbh kaufen steuern gmbh gesellschaft kaufen arbeitnehmerüberlassung

mehr


Bild-Infos

<a href="/download/image/492447-weltnichtrauchertag-e-zigaretten-sind-kein-tabakprodukt

übernehmen gmbh kaufen berlin firmenmantel kaufen

.jpg“
class=“media-action-download event-trigger“
data-category=“mediadownload“
data-action=“click“
data-label=“bild“
data-callback=“link“
data-url=“/download/image/492447-weltnichtrauchertag-e-zigaretten-sind-kein-tabakprodukt.jpg“
data-title=“Download einer Videodatei“
data-close=“schließen“> Download

Berlin (ots) – Über drei Millionen Menschen in Deutschland greifen bereits regelmäßig zur E-Zigarette. Obwohl das Produkt schon seit 15 Jahren auf dem Markt ist, ranken sich immer noch Mythen um die elektrische Zigarette. Diese lassen in der Öffentlichkeit ein falsches Bild entstehen und sorgen dafür, dass immer noch viele Tabakraucher und deren Angehörige verunsichert sind. Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung glaubt sogar, dass E-Zigaretten mindestens genauso schädlich sind wie Tabakzigaretten (Forsa 2017).

Das Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG) nimmt den internationalen Weltnichtrauchertag zum Anlass, den am häufigsten verbreiteten Mythen zur E-Zigarette Fakten entgegenzustellen

gmbh in liquidation kaufen gmbh zu kaufen gmbh kaufen mit schulden

. Letztlich gilt gerade auch an diesem Tag, das Bewusstsein der Raucher zu verändern und dafür zu sorgen, dass die Zahl von 120.000 jährlichen Todesfällen in Folge des Tabakkonsums in Deutschland deutlich reduziert wird.

Mythos 1: „E-Zigaretten sind genauso schädlich wie Tabakzigaretten.“  

Fakt: E-Zigaretten sind deutlich weniger schädlich als Tabak. Die britische Regierungsagentur Public Health England (PHE) hat 2015 einen Report veröffentlicht, wonach E-Zigarettendampf um mindestens 95 Prozent weniger schädlich ist als Tabakrauch. Dieser Befund wurde von PHE in einer weiteren Publikation 2018 bestätigt. Außerdem ist die Gefahr, durch E-Zigaretten an Krebs zu erkranken laut PHE 99,5 Prozent geringer im Vergleich zum Tabakkonsum.

Mythos 2: „E-Zigaretten sind ein Produkt der Tabakindustrie.“

Fakt: Die E-Zigaretten-Branche in Deutschland hat sich in zwei Richtungen entwickelt: Auf der einen Seite gibt es reine E-Zigaretten-Fachhändler und -hersteller sowie kleine und mittelständische Unternehmen ohne eine Verbindung zur Tabakindustrie, die den E-Zigarettenmarkt in Deutschland seit 2007 aufgebaut haben. Seit 2012 bieten auch Tabakkonzerne Produkte wie E-Zigaretten und Tabakerhitzer an. Fakt: Die E-Zigarette selbst ist deutlich älter als das Engagement der Tabakkonzerne. Sie wurde schon 2003 in China entwickelt und 2004 auf den Markt gebracht.

Mythos 3: „Es gibt keine Langzeitstudien.“

Fakt: Die Universität von Catania in Italien hat im November 2017 die erste Langzeitstudie zur E-Zigarettennutzung veröffentlicht. Über einen Zeitraum von 3,5 Jahren wurde untersucht, wie sich der Konsum von E-Zigaretten auf die Lunge von Nichtrauchern auswirkt. Ergebnis: Die Forscher fanden „keinerlei Verminderung des Lungenvolumens, Entwicklung von Atemwegssymptomen, Veränderungen der Marker für eine Entzündung der Lunge in der ausgeatmeten Luft oder Anzeichen von frühen Lungenschäden im CT Scan; … Selbst die intensivsten Nutzer von E-Zigaretten zeigten keinen Nachweis für eine beginnende Lungenschädigung in den physiologischen, klinischen oder Entzündungen betreffenden Messungen. Darüber hinaus wurden keine Veränderungen im Blutdruck oder Herzfrequenz gemessen

gmbh mit eu-lizenz kaufen firmenmantel kaufen KG-Mantel

.“

Mythos 4: „Auch E-Zigaretten erzeugen schädlichen Passivdampf.“

Fakt: Eine im Februar 2018 veröffentlichte Untersuchung der Universität von Georgia kommt zu dem Ergebnis, dass der ausgeatmetete Dampf von E-Zigaretten im Gegensatz zu Tabakrauch keine Konzentrationen von krebsfördernden Formaldehyden oder Acetalaldehyden beinhaltet. Hinzu kommt, dass bei E-Zigaretten – anders als bei Tabakzigaretten – kein Nebenstromrauch entsteht. Die Tabakzigarette glimmt solange, bis sie ausgedrückt wird und sondert in diesem Zeitraum toxische Substanzen in die Umgebungsluft ab. Nichtraucher in der Nähe des Rauchers inhalieren diese schädlichen Stoffe. Die E-Zigarette ist zwischen den einzelnen Zügen deaktiviert.

Philip Drögemüller, der Pressesprecher des BfTG, appelliert an die Vernunft der Dampfer: „Trotz der fehlenden gesundheitlichen Beeinträchtigung seiner Umgebung sollte der E-Zigarettennutzer dennoch Rücksicht auf diejenigen Mitmenschen nehmen, die sich durch den Dampf gestört fühlen. Respekt ist wichtig. Ebenso wichtig ist auch die Aufklärung der Raucher über die gesundheitlichen Chancen, die sich durch den Umstieg auf die E-Zigarette bieten können.“

Links:

Public Health England Report 2018: <a target="_blank" href="http://ots

gmbh kaufen verlustvortrag gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung gmbh mantel kaufen schweiz

.de/Jz6YdU“ class=“uri-ext outbound“>http://ots.de/Jz6YdU

Langzeitstudie Universität Catalania: https://www

gesellschaft kaufen was ist zu beachten GmbHmantel gmbh haus kaufen

.nature.com/articles/s41598-017-14043-2

Studie Universität Georgia: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29477829

Über das BfTG

Das BfTG vertritt seit 2015 kleine und mittelständische Unternehmen der deutschen E-Zigaretten-Branche. Es repräsentiert rund drei Viertel des Marktes und agiert absolut unabhängig von der Tabakindustrie. Dabei setzt es sich für einen sachlichen Dialog zu notwendigen Regulierungen sowie dem gesundheits- und wirtschaftspolitischen Potenzial der E-Zigarette ein. Zu den Mitgliedern zählen namhafte Liquid- und Hardwarehersteller sowie Groß- und Einzelhändler aus ganz Deutschland.

Pressekontakt:

Bündnis für Tabakfreien Genuss e.V

Vorratsgmbhs gmbh kaufen was ist zu beachten laufende gmbh kaufen

.
Vorsitzender: Dustin Dahlmann
Presse: Philip Drögemüller & Sonya Herrmann
Telefon: +49 (0) 30 209 240 80
E-Mail: presse@bftg.org

  Nachrichten

gmbh auto kaufen leasen Weltnichtrauchertag: Die vier ärgerlichsten Mythen zur E-Zigarette gmbh gesetz kaufen

31 Mai

computer media markt Kinderjury des internationalen „Prix Jeunesse“ zeichnet ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ aus

Köln (ots) – Die Kinderjury des „Prix Jeunesse“ zeichnet in diesem Jahr eine Folge der ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ mit dem „Goldenen Elefanten“ aus. Dabei handelt es sich um eine der begehrtesten Auszeichnungen, die im Rahmen des weltweit wichtigsten Festivals für Qualitätsfernsehen für Kinder und Jugendliche verliehen wird.

In der Doku-Reihe „Weltreise Deutschland“ gehen vier Reporter auf Entdeckungsreise um die Welt – ohne Deutschland zu verlassen. Sie erleben mit Kindern und Jugendlichen, wie sie Traditionen anderer Länder lebendig halten, auch wenn sie hier aufwachsen. Präsentiert wird die Reihe von Annika Preil („Anna und die wilden Tiere“, BR), Muschda Sherzada („Tigerenten Club“, SWR), Jana Kruck („neuneinhalb – Deine Reporter“, ARD/WDR) und Akeem van Flodrop (WDR). „Weltreise Deutschland“ war ein Beitrag zum KiKA-Themenschwerpunkt 2017 „Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben“, produziert von der tvision GmbH. Verantwortliche Redakteurin war Manuela Kalupke (WDR).

Der Prix Jeunesse ist das größte und traditionsreichste Festival seiner Art, es wurde 1964 gegründet und findet alle zwei Jahre in München statt. Für den „Prix Jeunesse“ 2018 wurden knapp 400 Kindersendungen aus 60 Ländern aller Kontinente eingereicht.

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
svenja.siegert@wdr

z computer words elektronik a-z berlin media markt 950xl

.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge presse.WDR.de.

  Nachrichten

computer media markt Kinderjury des internationalen „Prix Jeunesse“ zeichnet ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ aus elektronik hofbauer

31 Mai

deutsche gmbh kaufen Bauwirtschaft: Verbände erteilen Zustimmung zum Schlichterspruch

Berlin (ots) – Nachdem die IG BAU bereits vergangenen Samstag ihre Zustimmung zum Schlichterspruch vom 12. Mai 2018 erteilt hatte, haben nun auch die beiden Arbeitgeberverbände, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, zugestimmt.

Dazu erklärte der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Frank Dupré, zugleich Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe: „Unsere Mitglieder haben sich mit ihrer Zustimmung nicht leicht getan. 5,7 % plus Einmalzahlungen sind für viele Bauunternehmen kaum zu verkraften, denn die Baukonjunktur verläuft regional und branchenbezogen sehr unterschiedlich. Das hat sich auch in einer schwierigen und langwierigen verbandsinternen Diskussion gezeigt. Dennoch haben unsere Mitglieder Vernunft bewiesen. Denn die Alternative wäre vermutlich ein Arbeitskampf gewesen

Kapitalgesellschaften firmenmantel kaufen gmbh mit 34c kaufen

. Das wollte auch keiner. Unter Abwägung aller Vor- und Nachteile haben unsere Mitglieder schlussendlich zugestimmt.“

„Der im Rahmen der Schlichtung gefundene Kompromiss ist auch für uns alles andere als ein Wunschergebnis. Dennoch haben wir der Umsetzung des Schlichtungsergebnisses mehrheitlich zugestimmt, nicht zuletzt, weil die 26-monatige Laufzeit lange Planungssicherheit für die Unternehmen gewährleistet. Die mit der Tarifeinigung einhergehende Anhebung der Ausbildungsvergütungen um rund 65 Euro sendet zudem das richtige Signal, um die Baubranche als Arbeitgeber für potentielle Nachwuchskräfte noch attraktiver zu machen“, erklärte Dipl.-oec. Andreas Schmieg, Vizepräsident Sozialpolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie.

Der Schlichterspruch der Zentralschlichtungsstelle unter Vorsitz des ehemaligen Bundeswirtschafts- und Arbeitsministers Wolfgang Clement vom 12. Mai 2018 sieht u.a. folgendes vor:

Die Löhne und Gehälter werden im Westen ab 1. Mai 2018 um 5,7 % erhöht, bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von 26 Monate. Dazu kommen drei Einmalzahlungen in Höhe von insgesamt 1.100 Euro. Die Angleichung der Löhne und Gehälter im Tarifgebiet Ost wird in zwei Schritten weiter voran getrieben: die Beschäftigten dort erhalten 6,6 % mehr Lohn und Gehalt ab 1. Mai 2018 und weitere 0,8 % mehr zum 1

firmenmantel kaufen aktiengesellschaft GmbH Kauf

. Juni 2019. Auch sie erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von insgesamt 250 Euro. Darüber hinaus gibt es 2020 zum ersten Mal bundesweit ein 13. Monatseinkommen, allerdings in unterschiedlicher Höhe.

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420
eMail <a href="mailto:klein@zdb

GmbH Kauf gesellschaft kaufen berlin gmbh kaufen stammkapital

.de“ class=“uri-mailto“>klein@zdb.de

  Nachrichten

deutsche gmbh kaufen Bauwirtschaft: Verbände erteilen Zustimmung zum Schlichterspruch gmbh kaufen stammkapital

31 Mai

gmbh mantel günstig kaufen Deutsche Firmen könnten bald britische Lieferanten ersetzenStudie untersucht Folgen des Brexit für den Außenhandel

Berlin/Bonn (ots) – Höhere Preise, längere Wartezeiten: Britische Waren könnten nach dem Brexit deutliche Lieferanteile in den EU-Ländern verlieren. Dies ist eines der Ergebnisse einer Studie von Germany Trade & Invest (GTAI). Knapp die Hälfte der Warenexporte aus dem Vereinigten Königreich geht in die EU, bei einigen Warengruppen liegt der Anteil sogar noch höher. Insgesamt geht es um Warenlieferungen von jährlich rund 189 Milliarden Euro.

2017 waren vier der fünf größten britischen Exportziele EU-Länder. Hinter den USA und Deutschland rangieren Frankreich, die Niederlande und Irland. Ein harter Brexit würde deutschen Firmen in Frankreich beispielsweise Chancen in einer Reihe von Sektoren eröffnen, insbesondere in der Kfz-Industrie und im Chemiesektor. Auch in den Niederlanden könnten deutsche Hersteller als alternative Bezugsquellen profitieren, beispielsweise bei chemischen und pharmazeutische Produkten, aber auch bei Elektronik, Maschinen oder Kfz-Teilen.

Nach Auffassung der britischen Regierung soll die Abhängigkeit vom Absatzmarkt EU unter anderem durch alternative Absatzmärkte (USA oder Indien) gelindert werden. Britische Verbände sehen diesen Ansatz jedoch skeptisch. Über Jahrzehnte aufgebaute Handelsbeziehungen ließen sich nicht kurzfristig ersetzen. Und während auf politische Ebene weiter über die Modalitäten verhandelt wird, erwägen viele britische Unternehmen bereits, Betriebsteile auf das europäische Festland zu verlagern. Auch das schwächere Pfund Sterling hat den britischen Exporteuren bislang eher weniger geholfen. Im Gegenteil: Viele Hersteller müssen die Rohstoffe und Vorprodukte für ihre Exportgüter aufgrund der internationalen Lieferketten nun zunächst zu erhöhten Kosten importieren.

Doch es geht um mehr als nur den reinen Export von Waren, auch britische Dienstleistungen sind betroffen. Diese machen inzwischen rund 80 Prozent der britischen Bruttowertschöpfung aus, allen voran Finanzdienstleistungen. Mehr als ein Drittel der britischen Dienstleistungsexporte gingen laut jüngsten verfügbaren Angaben für 2016 in die EU. Äußerst fraglich ist, ob und wie Dienstleistungen in ein mögliches Freihandelsabkommen integriert werden können, da die bestehenden Abkommen der EU dieses Thema in der Regel ausklammern.

Nach einem harten Brexit dürfte der freie Warenverkehr zwischen den Ländern der EU und dem Vereinigten Königreich der Vergangenheit angehören

gmbh kaufen erfahrungen gmbh mantel kaufen hamburg GmbH

. Zollkontrollen und Wartezeiten an den Grenzen werden unvermeidlich sein, selbst wenn sich die beiden Verhandlungsparteien auf ein Freihandelsabkommen einigen. Mit Freihandelsabkommen werden zwar Zölle im Handel verringert oder ganz abgeschafft. Dies gilt aber nur für Ursprungsware, also Waren, die ganz oder zumindest teilweise in einem der beiden Vertragsstaaten hergestellt wurden. Wie hoch der Anteil der Ursprungswaren am fertigen Produkt sein muss, um von der Zollfreiheit zu profitieren, wird in den sogenannten Ursprungsregeln eines jeden Freihandelsabkommens festgelegt.

Die Studie „Der Brexit und seine Folgen“ untersucht die wirtschaftlichen Folgen des Brexits auf 13 ausgewählte Länder sowie die Rolle britischer Exporte in ausgewählten Branchen dieser Länder: www.gtai.de/brexit-zielmaerkte

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0)30 200 099-151
<a href="mailto:Esad.Fazlic@gtai

gmbh mantel kaufen schweiz übernehmen gmbh mantel kaufen verlustvortrag

.com“ class=“uri-mailto“>Esad.Fazlic@gtai.com
http://twitter.com/gtai_de
http://youtube

gmbh kaufen steuern gmbh anteile kaufen steuer Kapitalgesellschaft

.com/gtai

  Nachrichten

gmbh mantel günstig kaufen Deutsche Firmen könnten bald britische Lieferanten ersetzen
Studie untersucht Folgen des Brexit für den Außenhandel Vorrat GmbH

31 Mai

annehmen ROTE NASEN: Clowns als Teil der OP-Vorbereitung

}

<img src="https://cache

schauen & kaufen gmbh norderstedt firmenmantel kaufen gmbh anteile kaufen vertrag

.pressmailing.net/thumbnail/story_big/fd5846cf-2669-4054-9f2a-86dbf104ea7c/rote-nasen-clowns-als-teil-der-op-vorbereitung“ alt=“ROTE NASEN: Clowns als Teil der OP-Vorbereitung“ />

ROTE NASEN Clowns begleiten kranke Kinder bis in den OP-Saal. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/116383 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ROTE NASEN/Gregor Zielke“

<a href="/api/image_info

transport gmbh zu kaufen gesucht GmbH Kauf gmbh mantel kaufen wiki

.htx?id=492399&story_id=3957784″ class=“media-action-info“ data-title=“Bild-Infos“ data-close=“schließen“>
Bild-Infos

Download

Berlin/Potsdam (ots) – Ein Clown, der kleine Patienten vom Krankenzimmer bis in den Operationssaal begleitet – das ist das neue Programm des gemeinnützigen Vereins ROTE NASEN Deutschland, das im Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam vorgestellt wurde.

Anders als bei herkömmlichen ROTE NASEN Clownvisiten, in denen zwei Clowns die Patienten besuchen, begleitet am OP-Tag nur ein Clown ein Kind: Er hilft ins OP-Kittelchen, lenkt das Kind ab, wenn es die Medizin einnehmen muss, fährt das Krankenhausbett gemeinsam mit den Eltern und den Mitarbeitern des hauseigenen Patientenbegleitdienstes in Richtung Operationssaal

gesellschaft kaufen in deutschland gesellschaft GmbH gmbh kaufen hamburg

.

„Am Tag der Operation unterstützen wir die Gesundheits- und Krankenpfleger, wo es nötig ist und können auf diese Weise auch dazu beitragen, dass sich die angespannte Atmosphäre, die an einem Operationstag oft herrscht, entspannt. Das tut sowohl dem Kind und den Eltern, aber auch dem medizinischen Team gut. Daher freuen wir uns, dass das Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam das erste Krankenhaus in Brandenburg ist, das mit uns dieses Projekt umsetzt“, so Reinhard Horstkotte, künstlerischer Leiter von ROTE NASEN.

Dr. med. Petra Degenhardt, Chefärztin der Klinik für Kinderchirurgie: „Die Clownvisiten bei den Kindern auf unserer Station haben uns bewiesen: Lachen hilft wirklich! Es hat uns daher nicht erstaunt, dass ein Clown auch am schwersten Tag im Krankenhaus helfen kann: beim Weg in den OP.“

Dass diese besondere Clownvisite mehr als nur einen ideellen Wert hat, bestätigt eine Studie der Universität Greifswald: Kinder mit Clownbesuch vor einer Operation zeigten deutlich weniger Angst und einen gestiegenen Oxytocin-Spiegel als die Kontrollgruppe derer, die keine Clownbesuche erhielten und deren Angst ungemindert war.

Über ROTE NASEN Deutschland e.V.

ROTE NASEN sieht seine Aufgabe darin, leidende Menschen mit der Kraft des Humors zu stärken und ihnen in schweren Zeiten Heiterkeit und neuen Mut zu schenken. ROTE NASEN Clowns sind speziell ausgebildete Künstler. Botschafter von ROTE NASEN ist der weltbekannte Star-Tenor Rolando Villazón.

ROTE NASEN Deutschland e.V

gmbh kaufen welche risiken Gesellschaftskauf gmbh mantel günstig kaufen

. ist spendenorganisiert und Partner der internationalen Organisation RED NOSES Clowndoctors International. Die ROTE NASEN Gruppe ist in 10 Ländern tätig. Im internationalen Verbund besuchen jährlich 326 ROTE NASEN Clowns rund 705.800 Menschen in 663 medizinischen und sozialen Institutionen.

Weitere Informationen über ROTE NASEN Deutschland e.V.:

Sou-Yen Kim, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: sou-yen.kim@rotenasen

Firmenmäntel gesellschaft gmbh kaufen stammkapital

.de
Tel.: 030 / 2000 763 – 16

  Nachrichten

annehmen ROTE NASEN: Clowns als Teil der OP-Vorbereitung kaufung gmbh planen und zelte

31 Mai

anteile einer gmbh kaufen Erhöhte Belastung auf Atemhöhe von Kleinkindern – Deutsche Umwelthilfe ermittelt die NO2-Belastung an weiteren 583 Orten

Berlin (ots) – Citizen Science-Aktion der Deutschen Umwelthilfe (DUH) „Decke auf, wo Atmen krank macht“ geht vom 1. Juni bis 1. Juli in die zweite Runde – Neue Messungen sollen die erhöhte Belastung von Kindergarten und Schulkindern verdeutlichen, die in Auspuffhöhe das Dieselabgasgift einatmen – Nachmessungen im Mai an besonders belasteten Orten identifizierten 15 weitere Überschreitungen des Grenzwertes von 40 µg NO2/m3 – DUH-Bundesgeschäftsführer Resch bezeichnet das heute in Hamburg in Kraft getretene Diesel-Fahrverbot als ‚kleinen aber wichtigen Schritt für die Saubere Luft‘ in Deutschland – DUH erwartet am 8. Juni Entscheidungen in der Luftreinhalteklage Aachen und am 28. Juni in der Zwangsvollstreckungsklage Stuttgart

Kinder im Kindergartenalter sind den Auspuffrohren von Straßenfahrzeugen besonders nah und daher den giftigen Stickstoffdioxid-Abgasen von Dieselfahrzeugen in besonders hohem Maße ausgesetzt. Zudem konzentrieren sich die für Kleinkinder besonders giftigen Dieselabgase in Bodennähe. Dies wird bislang bei offiziellen Messungen nicht berücksichtigt. Deshalb wird die Deutsche Umwelthilfe (DUH) bei ihrer zweiten Messreihe vom 1. Juni bis 1. Juli 2018 mit Passivsammlern an insgesamt 583 Messorten die Belastung der Atemluft mit dem Dieselabgasgift Stickstoffdioxid (NO2) auch auf Atemhöhe von Kindergartenkindern messen

Firmenmantel GmbH Gründung gmbh kaufen gesucht

. Mehr als 2.000 Vorschläge für Messpunkte gingen bei der DUH für die nun zweite Runde der Citizen Science-Aktion „Decke auf, wo Atmen krank macht“ ein

Existenzgründung Anteilskauf gmbh auto kaufen leasen

. Mit dieser möchte die DUH nicht nur weitere Hot Spots der Luftverschmutzung identifizieren, sondern auch aufzeigen, dass Deutschland ein flächendeckendes Problem mit NO2 hat.

Offizielle Luftqualitätsmessungen finden wie gesetzlich vorgeschrieben in einer Höhe von zwei bis vier Metern statt. Der überwiegende Teil der neuen Messpunkte wird sich auch in dieser amtlichen Messhöhe befinden. Da aber insbesondere Kleinkinder den giftigen Dieselabgasen in besonderem Maße ausgesetzt sind, finden an insgesamt fünf Orten spezielle Messungen rund um Kindergärten oder Grundschulen zusätzlich in einem Meter Höhe statt. Die WHO wie auch andere von der Automobilindustrie nicht finanzierte Forschungseinrichtungen weisen seit Jahren auf die besondere Belastung und Gefahr dauerhafter gesundheitlicher Schäden gerade bei Kleinkindern hin.

Hauptverursacher der hohen NO2-Belastung in weit über 100 deutschen Städten sind Diesel-Pkw. Als am schmutzigsten haben sich die Euro 5 Diesel herausgestellt. Die spezifischen NO2-Emissionen eines Euro 5 Diesel-Pkw sind sogar im Durchschnitt sechsmal höher als 20 Jahre alte Euro 1 Diesel. Zwischenzeitlich sind praktisch alle Hersteller von Diesel-Pkw des Einsatzes illegaler Abschalteinrichtungen überführt

gmbh kaufen steuern gmbh kaufen hamburg Vorrats GmbH

. Die Anzahl der von den Behörden als illegal bewerteten Mercedes Diesel-Pkw ist nach Informationen der DUH auf 748.000 angestiegen, liegt aber tatsächlich in siebenstelliger Höhe

gesellschaft kaufen was beachten gmbh mantel kaufen verlustvortrag Firmenmantel

. Seit Monaten verzögert das Bundesverkehrsministerium auch bei hunderttausenden Diesel-Pkw von Opel und Audi die rechtlich zwingenden Rückrufbescheide.

Das heute in Kraft getretene Dieselfahrverbot in Hamburg und die Folgen kommentiert Jürgen Resch als ‚kleinen aber wichtigen Schritt für die Saubere Luft‘. Die symbolische Sperrung von zwei Straßenabschnitten in Hamburg zeige sowohl die rechtliche Machbarkeit von Dieselfahrverboten auch für Euro 5 Diesel-Pkw wie auch deren Wirksamkeit zur Erreichung der gesetzlich vorgeschriebenen Luftqualitätswerte. Außerdem haben ab heute Millionen geschädigte Diesel-Halter deutlich verbesserte Argumente für ihre zivilrechtlichen Klagen auf Rückabwicklung des Kaufvertrages. Dennoch kritisiert die DUH die Ausgestaltung des Hamburger Fahrverbots als eindeutig rechtswidrig: „Der Hamburger Senat muss die Dieselfahrverbote noch in diesem Sommer auf alle Straßen ausdehnen, die eine Überschreitung der NO2-Grenzwerte zeigen. Hierzu hat die DUH im Februar eine Schwerpunktmessung gemeinsam mit Hamburger Bürgern und Umweltverbänden durchgeführt und aufgezeigt, dass die Hansestadt ein flächendeckendes Problem mit dem Dieselabgasgift NO2 hat. Und Hamburg missachtet die höchstrichterliche Entscheidung, wonach nicht nur die Umgebung der amtlichen Messpunkte geschont werden soll: Fahrverbote müssen so ausgestaltet werden, dass die Grenzwerte überall unterschritten werden“, so Resch weiter.

Die DUH rechnet noch in diesem Jahr mit weiteren Dieselfahrverboten in allen größeren Städten. Derzeit betreibt die DUH 28 Klageverfahren. Nach der höchstrichterlichen Bestätigung der Dieselfahrverbot-Entscheidungen von Düsseldorf und Stuttgart durch das Bundesverwaltungsgericht Leipzig geht die DUH nun von schnell ergehenden Urteilen aus. Im Juni stehen Aachen (8.6.) sowie die Zwangsvollstreckung in Stuttgart (28.6.) auf dem Gerichtskalender.

Bislang beschränkt sich die Luftreinhaltepolitik der Bundesrepublik auf 90 behördlich bestätigte Problemstädte. Das verkennt die wahre Problematik der innerstädtischen Belastung in weitaus mehr Städten.

„Die nur 250 amtlichen verkehrsnahen Messstellen für NO2 in nur 154 Orten bilden die Belastung der Luft nicht hinreichend ab. Dass keine Messwerte vorliegen, bedeutet nicht, dass die Luft sauber ist. Gemeinsam mit vielen Menschen, die über die Qualität ihrer Atemluft mehr wissen wollen, messen wir also, um die blinden Flecken auf der Karte zu verringern und zu zeigen, dass auch an bisher unbeachteten Orten eine Gesundheitsgefahr in der Luft liegt“, sagt Dorothee Saar, Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung bei der DUH. Die DUH erwartet, dass weitere Hot-Spots der Luftverschmutzung identifiziert werden.

Ausgewählt wurden für die neue Messaktion Standorte in 139 Kleinstädten, 104 Mittelstädten und 255 Großstädten. Unter anderem auch in Hamburg: An der nun von Fahrverboten für Diesel-Pkw betroffenen Julius-Leber-Straße/Max-Brauer-Allee bis Holstenstraße/Max-Brauer sowie Ausweichstraßen wird die DUH mit Passivsammlern die NO2-Belastung ermitteln. Auch an besonders vom Verkehr betroffenen Orten wie Busbahnhöfen werden Passivsammler angebracht. Das akkreditierte schweizerische Labor Passam AG wertet die Messungen erneut aus. Mit den Ergebnissen rechnet die DUH Anfang August.

Hintergrund:

Untersucht werden bei der neuen DUH-Messaktion 135 neue, zusätzliche Städte und Gemeinden gegenüber der ersten Messaktion im Februar 2018. Die Ergebnisse der ersten DUH-Messungen zeigten an 89 Prozent der 559 Messstellen eine gesundheitlich bedenkliche NO2-Belastung der Atemluft von 20 µg NO2/m³ und mehr. Dass massive Gesundheitsschäden auch bei Konzentrationen unterhalb des EU-weit geltenden Jahresmittelwertes von 40 µg NO2/m³ auftreten, hatte Anfang März 2018 das Umweltbundesamt in einer neuen Studie unterstrichen. 67 Orte wiesen bei der DUH-Messung eine Überschreitung des derzeitigen EU-Grenzwerts für NO2 von 40 µg /m³ auf.

Wegen der durch die tiefen Temperaturen im Februar vermutlich zu niedrig ausgefallenen Messergebnisse hat die DUH an den Messorten, bei denen die erste Messreihe Werte zwischen 35 und 39,9 µg NO2/m³ ergaben, im Mai erneut vier Wochen lang nachgemessen. Dabei zeigen 15 weitere Orte eine Grenzwertüberschreitung auf: Berlin (3 Messstellen), Dortmund, Freiburg, Herzogenrath, Düsseldorf, Ratingen, Lüneburg, Fürth, Hamburg, Kassel, Köln, Mannheim und Datteln (zu den Ergebnissen der Nachmessung: http://l.duh.de/p180531). Die Messdaten der Februarreihe, der Nachmessungen im Mai sowie Nachreichungen ergeben insgesamt 85 Messorte mit 40 µg NO2/m³ und mehr (alle Ergebnisse im Überblick und interaktive Karte: https://www.duh.de/abgasalarm/).

Messungen mit Passivsammlern sind ein international anerkanntes Messverfahren, das auch von zuständigen Landesämtern ergänzend angewandt wird

gmbh anteile kaufen gmbh wohnung kaufen gmbh mantel kaufen vorteile

. Die DUH arbeitet für ihre Messaktion mit dem akkreditierten schweizerischen Analyselabor Passam AG zusammen. Passivsammler sind kleine Röhrchen, in denen sich eine chemische Substanz befindet, die die Messkomponente – in Fall der DUH-Messung Stickstoffdioxid (NO2) – bindet. Sobald das Röhrchen geöffnet wird, wird der Messprozess in Gang gesetzt. Der Wert der NO2-Konzentration in der Luft wird durch eine chemische Analyse nach Ablauf des Messzeitraumes ermittelt.

Links:

Alle Messergebnisse (auch nach Bundesland sortiert), interaktive Karte und weitere Informationen: <a target="_blank" href="https://www.duh

gesellschaft kaufen in österreich GmbH gründen luxemburger gmbh kaufen

.de/abgasalarm/“ class=“uri-ext outbound“>https://www.duh.de/abgasalarm/

Ergebnisse der Nachmessung und Gesamtübersicht: http://l.duh.de/p180531

Fragen und Antworten zum Abgasalarm: <a target="_blank" href="https://www.duh

gmbh gesetz kaufen gmbh kaufen preis Sofortgesellschaften

.de/abgasalarm/faqs-abgasalarm/“ class=“uri-ext outbound“>https://www.duh.de/abgasalarm/faqs-abgasalarm/

Kontakt:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
0171 3649170, resch@duh.de

Dorothee Saar, Leiterin Verkehr & Lufteinhaltung
030 240086772, saar@duh.de

DUH-Pressestelle:

Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf
030 2400867-20, presse@duh.de

www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe

  Nachrichten

anteile einer gmbh kaufen Erhöhte Belastung auf Atemhöhe von Kleinkindern – Deutsche Umwelthilfe ermittelt die NO2-Belastung an weiteren 583 Orten gmbh kaufen hamburg