31 Mai

mediamarkt versicherung Flüssiggas-Versorger verzeichnen 2017 erneut AbsatzplusFlüssiggas bleibt interessanter Partner im Energieträgermix der Zukunft

Berlin (ots) – Die Gesamtheit der Flüssiggas-Versorger in Deutschland konnte im Jahr 2017 wieder ein Absatzplus verzeichnen, teilt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) mit. Den im DVFG organisierten Versorgungsunternehmen gelang es, ihren Absatz im Wärmemarkt erneut zu steigern.

„Das Absatzplus aller Versorgungsunternehmen von 2,2 Prozent im Jahr 2017 zeigt: Flüssiggas ist weiterhin ein gefragter Player im Mix der Energieträger – und wird es im Zuge der Energiewende auch bleiben“, kommentiert der Vorsitzende des DVFG Rainer Scharr die aktuellen Marktdaten. Beim Absatz der DVFG-Mitglieder lag das Segment Brenngas 2017 mit einem Zuwachs von 4,4 Prozent im Vergleich zu 2016 wieder klar vorne. „Wir gehen davon aus, dass sich dieser Bereich weiterhin positiv entwickeln wird“, zeigt sich Scharr überzeugt. Gerade im ländlichen Raum werde die Nachfrage nach emissionsarmen Alternativen steigen. Der Autogas-Absatz der DVFG-Mitglieder hingegen war mit -6,8 Prozent erneut rückläufig. „Wir führen diese Entwicklung darauf zurück, dass der Steuervorteil für Autogas 2017 erst nach langen Verzögerungen kurz vor dem Ende der Legislaturperiode verlängert wurde – das hat viele Autofahrer verunsichert“, erklärt Scharr.

Mehr Informationen zur Marktentwicklung 2017 im neuen Jahresbericht des DVFG: http://ots.de/k3n2OD

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff (Autogas), für Heiz- und Kühlzwecke, in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

Pressekontakt:

Sabine Egidius
Tel.: 030 / 29 36 71 – 22
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

  Nachrichten

mediamarkt versicherung Flüssiggas-Versorger verzeichnen 2017 erneut Absatzplus
Flüssiggas bleibt interessanter Partner im Energieträgermix der Zukunft computer hacken

31 Mai

gmbh transport kaufen Zoos gewinnen an Bedeutung – VdZ spricht sich gegen unbegründete Auflagen aus

Berlin (ots) – Der Artenschutz könnte am Ende auf der Strecke bleiben: Der Verband der Zoologischen Gärten spricht sich gegen unverhältnismäßige bürokratische Hürden ohne wissenschaftliche Begründung aus. „Wir haben in den vergangenen Jahren erlebt, wie die Zahl der Auflagen zum Betrieb von Zoos deutlich zugenommen hat“, sagt der Präsident des Verbandes und Direktor des Zoos Basel, Dr. Olivier Pagan. „Leider waren und sind nicht alle der Anforderungen, die vom Gesetzgeber, von Ministerien und Behörden an uns gestellt werden, dazu geeignet, unsere Kernaufgaben – Artenschutz, Tierhaltung, Bildung und Forschung – zu erleichtern.“ Tatsächlich sei sogar das Gegenteil der Fall: Wenn zum Beispiel über Tierhaltung diskutiert werde, sei es häufig der Fall, dass die Verantwortlichen mit anscheinend willkürlichen Zahlen operieren würden. „Wenn wir jetzt also immer mehr Ressourcen dafür aufwenden müssen, diese Bedingungen zu erfüllen, bleibt uns natürlich weniger Kraft und Raum für unsere eigentlichen Aufgaben“, sagt Pagan. „Deswegen warnen wir ausdrücklich davor, dass die Zoos in die Zwangslage gebracht werden, nicht mehr wissenschaftlich und innovativ arbeiten zu können

Kapitalgesellschaft Aktive Unternehmen, gmbh gmbh firmenwagen kaufen

.“ Damit ist den vom Aussterben bedrohten Arten in der Wildnis am wenigsten geholfen, denn Zoos sind für viele von ihnen die nachweislich letzte Rettung.

Besonders wichtig sei das überlegte Vorgehen auch deswegen, weil die Rolle der Zoos in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung zunehmen wird. Laut einer neuen Studie, die in den Proceedings of the National Academy of Sciences (USA) veröffentlicht wurde, beträgt der Anteil der Menschen an der Biomasse der Erde lediglich 0,01 Prozent. Aber in der relativ geringen Zeitspanne, in der die Menschen den Planeten verändern, gingen rund 83 Prozent der Biomasse der wild lebenden Säugetiere und etwa 80 Prozent der Biomasse der Meeressäuger verloren. Derzeit stellen die Menschen rund ein Drittel (36%) der Biomasse aller Säugetiere an Land, nur vier Prozent entfallen auf Wildtiere – und 60 Prozent machen Nutztiere wie Kühe und Schweine aus

Firmengründung gmbh mantel kaufen hamburg gesellschaft kaufen kredit

. „Es muss uns also in diesem ungleichen Verhältnis darum gehen, den Schutz der wildlebenden Arten noch ernster zu betreiben“, sagt der Geschäftsführer des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ), Volker Homes. „Denn die Deutschen sind auch überaus überzeugt davon, dass wir Zoos mit dem Halten und Züchten bedrohter Arten eine wichtige Aufgabe erfüllen.“ So haben bei einer repräsentativen Umfrage des Verbandes insgesamt 93 Prozent der Teilnehmer angegeben, dass sie diese Aufgabe der Zoo als „sehr wichtig“ (67%) bzw. „wichtig“ (26%) ansehen.

http://www.pnas.org/content/early/2018/05/15/1711842115

An der aktuell bei Berlin stattfindenden Jahreshauptversammlung (bis zum 2

GmbH gründen fairkaufen gmbh aktiengesellschaft

. Juni) nehmen rund 140 Experten der VdZ-Mitgliederzoos in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien teil und diskutieren über die Zoos der Moderne, Artenschutz, Tierhaltung, Bildung und Forschung. Ausrichter der Tagung ist der Zoo Eberswalde.

Über den VdZ

Der Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V. mit Sitz in Berlin ist die führende Vereinigung wissenschaftlich geleiteter Zoologischer Gärten mit Wirkungsschwerpunkt im deutschsprachigen Raum

schnelle Gründung Existenzgründung firma kaufen

. Der 1887 gegründete VdZ ist der weltweit älteste Zoo-Verband und gab den Anstoß zur Gründung des Weltzooverbandes (WAZA). Aktuell gehören zum VdZ 71 Mitgliedszoos in Deutschland, Schweiz, Österreich und Spanien. Zu den Schwerpunkten des VdZ gehören die Vertretung der Mitgliederinteressen, die Kommunikation und Kooperation mit Behörden, Politikern, Wissenschaftlern, Verbänden und den Medien. Weiterhin unterstützt der Verband Natur- und Artenschutzprojekte, sowie Bildung und Forschung in Zoos.

Pressekontakt:

Sebastian Scholze, Leiter Kommunikation
(<a href="mailto:sebastian

gmbh mantel kaufen deutschland Kapitalgesellschaft gmbh kaufen deutschland

.scholze@vdz-zoos.org“ class=“uri-mailto“>sebastian

insolvente gmbh kaufen GmbH kaufen gesellschaft kaufen kredit

.scholze@vdz-zoos.org; 0175-2731955)

  Nachrichten

gmbh transport kaufen Zoos gewinnen an Bedeutung – VdZ spricht sich gegen unbegründete Auflagen aus FORATIS

31 Mai

gmbh transport kaufen Die Fußball-WM 2018 rettet den deutschen Onlinehandel vor der Sommerflaute

}

Die Fußball-WM 2018 rettet den deutschen Onlinehandel vor Sommerflaute. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/22312 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Idealo Internet GmbH/idealo internet GmbH“

Berlin (ots) – Schon kurz vor Beginn der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft macht sich wieder das WM-Fieber bei den Deutschen bemerkbar und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Schnell noch einen größeren Fernseher kaufen, den Garten herrichten und ausreichend Fanartikel bereitstellen

firma kaufen Sofortgesellschaften gmbh firmen kaufen

. Die Shopping- und Vergleichsplattform idealo hat das Shopping-Verhalten der Deutschen im Vergleich zum letzten Jahr analysiert und erkannt: Die Deutschen rüsten sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 und pushen mit ihren Vorbereitungseinkäufen den deutschen Onlinehandel

Aktiengesellschaft gmbh kaufen welche risiken gmbh kaufen vorteile

.

Größer, smarter, besser – Der TV-Verkauf boomt kurz vor der WM

Das wichtigste Gadget überhaupt ist ganz klar der Fernseher. Die Nachfrage nach TV’s ist insbesondere im Mai geradezu explodiert: Die Deutschen kauften gute 24 Prozent mehr Fernseher in diesem Mai als noch im Jahr zuvor

gmbh kaufen was beachten gmbh mantel zu kaufen gesucht kauf

. Dennoch war es im letzten Monat nicht unbedingt am günstigsten. Das größte Sparpotential gab es im Februar, in dem man rund 8 Prozent beim Fernsehkauf sparen konnte. Vor allem Smart-TVs boomen, dabei werden die Bildschirmdiagonalen immer größer und die Qualität immer besser. Aber auch Beamer und Sound Systeme sind beliebt. Die passenden Gadgets runden das WM-Erlebnis vor dem Bildschirm ab.

Fußball-Fanartikel: Die Deutschen mögen es schwarz-rot-gold

Ganz klar: Zum gemeinsamen Viewing mit Familie und Gleichgesinnten gehören auch Dekoration und Fanartikel

gmbh gründen haus kaufen gmbh anteile kaufen gmbh kaufen preis

. Ob Hawaiikette in schwarz-rot-gold, Schminke oder Flaggen – die Deutschen mögen zur WM-Zeit die Nationalfarben. Die Nachfrage nach Fanartikeln ist im Vergleich zum letzten Jahr um unfassbare 204 Prozent gestiegen. Aber nicht nur Deko, sondern auch Fußbälle müssen her, um die Halbzeitpausen mit Kicken zu füllen; passendes Schuhwerk sowieso

gmbh kaufen vertrag gmbh firmen kaufen Vorratsgmbhs

. Fußbälle haben einen Anstieg von 83 Prozent, Fußballschuhe von 131 Prozent seit 2017. Ebenso sehr beliebte Fanartikel der WM sind Fußball-Trikots, bei denen die Nachfrage um stolze 92 Prozent stieg. Am beliebtesten ist aktuell das weiße Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Sparen kann man bei den Fan- und Sportartikeln zur Zeit nicht all zu viel, es lohnt sich dennoch auf bestimmte Rabattaktionen zu achten. Bei Fußbällen können findige Online-Shopper allerdings bis zu 10 Prozent sparen.

FIFA World Cup Viewing am liebsten im eigenen Garten

Und wo lassen sich die WM-Spiele am besten gucken? Bei schönem Wetter natürlich im Garten oder auf dem Balkon. Die Nachfrage auf idealo nach Gartenmöbeln zeigt eine Steigerung von 19 Prozent, bei Sonnenschirmen sogar um 22 Prozent im Vergleich zu 2017, was zum Teil auch an den frühen sommerlichen Temperaturen in diesem Jahr liegt. Kurz vor der Sommersaison locken viele Händler mit Sonderangeboten, sodass Online-Shopper aktuell satte 72 Prozent bei Gartenmöbeln sparen können, bei Sonnenschirmen sind es immerhin etwas mehr als fünf Prozent.

Eine leckere Bratwurst frisch vom Grill gehört natürlich auch dazu: Deutsche grillen dieses Jahr umso mehr, denn die Nachfrage nach Grills stieg jetzt schon um 15 Prozent, nach Grillzubehör sogar um 39 Prozent

firma kaufen schnelle Gründung Vorratsgmbhs

. Bei den genannten Outdoor-Kategorien lohnt es sich kurz vor Saisonbeginn zuzuschlagen, denn hier gibt es die meisten Rabattaktionen und somit das größte Sparpotential.

Prognose: Starke Auswirkungen auf den Onlinehandel

Die Deutschen sind also bestens für den diesjährigen FIFA World Cup in Russland vorbereitet, was schon jetzt einen sehr positiven Effekt auf den deutschen Onlinehandel zur Folge hat. Doch dieser Boom wird schon bald wieder vergessen sein, denn knapp die Hälfte der deutschen Bevölkerung wird während der WM vor dem heimischen Fernseher oder beim Public Viewing sitzen und mit der Mannschaft mitfiebern. Erik Meierhoff, Head of B2B Business bei idealo, weiß: „Wie jeden Sommer ebbt die Kauflust der Deutschen ab, dennoch wird dieses Jahr ein noch größerer Einbruch als sonst erwartet – der WM geschuldet. Geshoppt wird an besonders heißen Spieltagen voraussichtlich mehr mobil oder per App, Peaks sind in den Halbzeitpausen zu erwarten, höchstwahrscheinlich weil die Fußballfans Trikots neuer Lieblingsspieler oder Snacks und Bier (nach)bestellen wollen. Dennoch ist so oder so mit einem starken Einbruch der Kaufbereitschaft zu rechnen.“ idealo wird die Auswirkungen der Fußball-Weltmeisterschaft auf den Onlinehandel beobachten und im Nachgang analysieren.

Quelle: Vergleich der Nachfrage auf idealo.de zwischen 1. Januar bis 20. Mai 2017 und 1. Januar bis 20. Mai 2018 in den Kategorien Fanartikel, Fernseher, Fußbälle, Fußballschuhe, Gartenmöbel, Grills, Grillzubehör, Sonnenschirme, Trikots. Berechnung Sparpotential: Vergleich der teuersten Medianpreise der jeweiligen Kategorien mit den günstigsten Medianpreisen gleicher Kategorien

Pressekontakt:

Elina Vorobjeva
Externe Kommunikation & PR
+49 30 800 970 882
presse@idealo

Kommanditgesellschaft gmbh grundstück kaufen gmbh kaufen steuern

.de

  Nachrichten

gmbh transport kaufen Die Fußball-WM 2018 rettet den deutschen Onlinehandel vor der Sommerflaute gmbh kaufen

31 Mai

unterhaltungselektronik 2016 Deutsche Firmen könnten bald britische Lieferanten ersetzenStudie untersucht Folgen des Brexit für den Außenhandel

Berlin/Bonn (ots) – Höhere Preise, längere Wartezeiten: Britische Waren könnten nach dem Brexit deutliche Lieferanteile in den EU-Ländern verlieren. Dies ist eines der Ergebnisse einer Studie von Germany Trade & Invest (GTAI). Knapp die Hälfte der Warenexporte aus dem Vereinigten Königreich geht in die EU, bei einigen Warengruppen liegt der Anteil sogar noch höher. Insgesamt geht es um Warenlieferungen von jährlich rund 189 Milliarden Euro.

2017 waren vier der fünf größten britischen Exportziele EU-Länder. Hinter den USA und Deutschland rangieren Frankreich, die Niederlande und Irland. Ein harter Brexit würde deutschen Firmen in Frankreich beispielsweise Chancen in einer Reihe von Sektoren eröffnen, insbesondere in der Kfz-Industrie und im Chemiesektor. Auch in den Niederlanden könnten deutsche Hersteller als alternative Bezugsquellen profitieren, beispielsweise bei chemischen und pharmazeutische Produkten, aber auch bei Elektronik, Maschinen oder Kfz-Teilen.

Nach Auffassung der britischen Regierung soll die Abhängigkeit vom Absatzmarkt EU unter anderem durch alternative Absatzmärkte (USA oder Indien) gelindert werden. Britische Verbände sehen diesen Ansatz jedoch skeptisch. Über Jahrzehnte aufgebaute Handelsbeziehungen ließen sich nicht kurzfristig ersetzen

computer lexikon yamaha unterhaltungselektronik x compact media markt

. Und während auf politische Ebene weiter über die Modalitäten verhandelt wird, erwägen viele britische Unternehmen bereits, Betriebsteile auf das europäische Festland zu verlagern. Auch das schwächere Pfund Sterling hat den britischen Exporteuren bislang eher weniger geholfen. Im Gegenteil: Viele Hersteller müssen die Rohstoffe und Vorprodukte für ihre Exportgüter aufgrund der internationalen Lieferketten nun zunächst zu erhöhten Kosten importieren.

Doch es geht um mehr als nur den reinen Export von Waren, auch britische Dienstleistungen sind betroffen. Diese machen inzwischen rund 80 Prozent der britischen Bruttowertschöpfung aus, allen voran Finanzdienstleistungen. Mehr als ein Drittel der britischen Dienstleistungsexporte gingen laut jüngsten verfügbaren Angaben für 2016 in die EU. Äußerst fraglich ist, ob und wie Dienstleistungen in ein mögliches Freihandelsabkommen integriert werden können, da die bestehenden Abkommen der EU dieses Thema in der Regel ausklammern.

Nach einem harten Brexit dürfte der freie Warenverkehr zwischen den Ländern der EU und dem Vereinigten Königreich der Vergangenheit angehören

computer platine elektronik 2 uni kl t computer vallo della lucania

. Zollkontrollen und Wartezeiten an den Grenzen werden unvermeidlich sein, selbst wenn sich die beiden Verhandlungsparteien auf ein Freihandelsabkommen einigen. Mit Freihandelsabkommen werden zwar Zölle im Handel verringert oder ganz abgeschafft. Dies gilt aber nur für Ursprungsware, also Waren, die ganz oder zumindest teilweise in einem der beiden Vertragsstaaten hergestellt wurden. Wie hoch der Anteil der Ursprungswaren am fertigen Produkt sein muss, um von der Zollfreiheit zu profitieren, wird in den sogenannten Ursprungsregeln eines jeden Freihandelsabkommens festgelegt.

Die Studie „Der Brexit und seine Folgen“ untersucht die wirtschaftlichen Folgen des Brexits auf 13 ausgewählte Länder sowie die Rolle britischer Exporte in ausgewählten Branchen dieser Länder: www.gtai.de/brexit-zielmaerkte

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0)30 200 099-151
<a href="mailto:Esad.Fazlic@gtai

h+m computersysteme gmbh computer uni wien mediamarkt pasching

.com“ class=“uri-mailto“>Esad.Fazlic@gtai.com
http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

  Nachrichten

unterhaltungselektronik 2016 Deutsche Firmen könnten bald britische Lieferanten ersetzen
Studie untersucht Folgen des Brexit für den Außenhandel unterhaltungselektronik beispiele

31 Mai

gmbh mantel kaufen verlustvortrag Sommerhitze: Fast 30 Millionen Arzneimittel müssen gekühlt werden

}

„Kühlpflichtige Arzneimittel eignen sich kaum für den Versandweg“, sagt Berend Groeneveld, Apotheker und Patientenbeauftragter des Deutschen Apothekerverbandes (DAV): „Bei Arzneimitteln aus der Apotheke vor Ort ist die Temperaturführung vom Hersteller über den Großhandel bis zur Abgabe an den Patienten… mehr

Berlin (ots) – In Deutschland werden jedes Jahr fast 30 Millionen besonders temperaturempfindliche Arzneimittel abgegeben. Gerade an heißen Sommertagen müssen sie gekühlt werden, damit sie wirksam bleiben. Die Zahl entspricht knapp fünf Prozent der jährlich mehr als 660 Millionen ärztlich verordneten Medikamente, die Patienten in den Apotheken erhalten. Das ergeben Berechnungen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) für zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnete Arzneimittel im Jahr 2017. Demnach gelten 19,5 Millionen Medikamente als Kühlartikel, deren Lagertemperatur bei maximal 8 Grad Celsius liegen darf. Dazu kommen noch 8,2 Millionen kühlkettenpflichtige Arzneimittel, die innerhalb der gesamten Lieferkette sowie bei der Lagerung ohne Unterbrechung zwischen 2 und 8 Grad Celsius gekühlt werden müssen. Beispiele dafür sind Impfstoffe gegen Masern, Mumps, Röteln und Gelbfieber. Auch einige Dosieraerosole gegen Asthma sowie einige Glaukom-Augentropfen müssen ununterbrochen gekühlt werden.

„Wenn ein Arzneimittel kühlpflichtig ist, so ist das auf der Packung vermerkt. Patienten, die unsicher sind, können aber jederzeit in ihrer Apotheke fragen“, sagt Berend Groeneveld, Apotheker und Patientenbeauftragter des Deutschen Apothekerverbandes (DAV). „Hitzeempfindliche Medikamente können unterwegs in einer Kühltasche ohne Kühlelemente verstaut werden

kauf GmbH kaufen firmenmantel kaufen

. Vorsicht aber bei Medikamenten wie Insulin, die zuhause im Kühlschrank gelagert werden müssen! Das Insulin kann unterwegs in einer Kühlbox mit Kühlakku gelagert werden, darf aber nicht einfrieren und sollte deshalb mit einem Handtuch umwickelt werden. Insulinpens, die im Gebrauch sind, können bei Raumtemperatur gelagert werden, aber nicht über 25 Grad Celsius.“

Groeneveld weiter: „Kühlpflichtige Arzneimittel eignen sich kaum für den Versandweg. Bei Arzneimitteln aus der Apotheke vor Ort ist die Temperaturführung vom Hersteller über den Großhandel bis zur Abgabe an den Patienten indes garantiert. Deswegen ist es für Patienten wichtig, eine Apotheke in der Nähe zu haben

firmenmantel kaufen Vorratsgründung gmbh kaufen was ist zu beachten

.“

Weitere Informationen unter www.abda.de und www.dapi.de

Pressekontakt:

Dr. Reiner Kern, Pressesprecher, 030 40004-132, presse@abda.de

Christian Splett, Pressereferent, 030 40004-137, <a href="mailto:c.splett@abda

gmbh kaufen 34c gmbh in liquidation kaufen gmbh kaufen erfahrungen

.de“ class=“uri-mailto“>c.splett@abda.de

  Nachrichten

gmbh mantel kaufen verlustvortrag Sommerhitze: Fast 30 Millionen Arzneimittel müssen gekühlt werden Angebot

31 Mai

gesellschaft kaufen in deutschland Europäische Erfolgsgeschichte: Wie staatliche Lotterien gemeinsam die kulturelle Vielfalt fördern

Münster (ots) – Individuelle Unterstützung vor Ort, um zusammen länderübergreifend etwas zu bewirken: Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutierten im „Europäischen Jahr des Kulturerbes“ in Brüssel, welchen Beitrag Glücksspiel zum Erhalt unseres kulturellen Erbes leisten kann und warum eine Regulierung auf nationaler Ebene für die Förderung wichtig ist.

„Wir alle spielen. Es gehört zu unserer Kultur dazu, auch das Lottospiel“, erklärte die Europaabgeordnete Petra Kammerevert. Allein durch die europäische Gemeinschaftslotterie Eurojackpot, an der sich 18 Länder beteiligen, kommen nur in Deutschland jedes Jahr über 350 Millionen Euro für das Gemeinwohl zusammen, da ein großer Teil der Spieleinsätze zur Unterstützung gemeinnütziger Zwecke verwendet wird. „Lotteriegesellschaften haben deshalb einen hohen Anteil an Bildung und Kultur“, so Kammerevert.

Wo das Geld eingesetzt wird, hängt von den länderspezifischen Rahmenbedingungen ab. WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter, der erneut zum Chairman der Eurojackpot-Kooperation gewählt wurde, betonte die Wichtigkeit der politischen Regulierung des Glücksspielmarktes auf nationaler Ebene: „Nur so können wir als Lotteriegesellschaften dafür sorgen, dass die Gelder, die durch das Spiel für das Gemeinwohl generiert werden, vor Ort jeweils dorthin fließen, wo sie am meisten gebraucht werden. Da gibt es in jedem Land unterschiedliche Bedarfe.“

Mehr als 100 Gäste, darunter viele Mitglieder des Europäischen Parlaments, Vertreter der nationalen Lotteriegesellschaften sowie zahlreiche Teilnehmer der Organisationen, die von den Lotteriegeldern profitieren, diskutierten bei der Veranstaltung im Concert Noble mit.

Kötter: „Wie die Europäische Union ist auch der Eurojackpot ,In Vielfalt geeint‘. Die tägliche Generierung von Mitteln zur Förderung von Organisationen und Projekten auf nationaler Ebene der Gemeinschaftslotterie ist eine europäische Erfolgsgeschichte

gmbh mantel kaufen schweiz gmbh firmenwagen kaufen oder leasen gmbh eigene anteile kaufen

. Davon profitieren wir alle. Und das soll auch in Zukunft so bleiben.“

Das kann jedoch nur gelingen, wenn alle Anbieter sich im Sinne des Verbraucherschutzes an Rahmenbedingungen halten. Auch in Deutschland drängen immer mehr Anbieter ohne deutsche Genehmigung auf den Markt und bieten Wetten auf die Ziehungsergebnisse der offiziellen Lotterien an. Dieses Geld geht den Ländern und damit den gesellschaftlichen Trägern zur Unterstützung des Gemeinwohls verloren.

Guy Verhofstadt, Mitglied des Europäischen Parlaments, machte in seiner Rede deutlich, wie entscheidend das föderale System für den Erhalt der kulturellen Vielfalt ist. Wenn diese aktiv gelebt werde, komme das allen Bürgern zugute. „Die Zukunft der Europäischen Union liegt darin, ein föderales Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln, mit starken und stabilen Institutionen, die sich den gemeinsamen Herausforderungen stellen. Maßnahmen, die auf dieses Ziel einzahlen, müssen in geeigneter Weise national, regional oder sogar lokal durchgeführt werden“, sagte der ehemalige belgische Ministerpräsident.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

Petra Kammerevert (Mitglied des Europäischen Parlaments, Progressive 
Allianz der Sozialdemokraten, Deutschland) 
Maite Pagazaurtundua (Mitglied des Europäischen Parlaments, Allianz 
der Liberalen und Demokraten für Europa, Spanien) 
Célia Vérot (Generaldirektorin der "Fondation du Patrimoine")
Catherine Magnant (Leiterin der Task Force European Year of Cultural 
Heritage 2018, DG EAC, Europäische Kommission) 
Stéphane Pallez (Geschäftsführerin Francaise des Jeux) 
Andreas Kötter (Geschäftsführer WestLotto, Vorsitzender 
Eurojackpot-Kooperation) 

Eröffnungsrede: Petri Laheesma (Zusammenschluss der finnischen Destinatäre)

Über die Lotterie Eurojackpot

Die europäische Gemeinschaftslotterie Eurojackpot ist eine Kooperation von 33 Lotteriegesellschaften in 18 Ländern und wurde 2012 ins Leben gerufen

gmbh kaufen was ist zu beachten gmbh anteile kaufen Deutschland

. Die gemeinsamen Ziehungen finden jeden Freitag in Helsinki in Finnland statt. Die Spielscheinauswertung sowie die Ermittlung der Gewinnquoten erfolgt bei WestLotto in Münster.

Pressekontakt:

WestLotto
Axel Weber
Tel.: 0251-7006-1341
Fax: 0251-7006-1399
E-Mail: <a href="mailto:axel

firmenmantel kaufen gmbh mantel kaufen schweiz gmbh anteile kaufen finanzierung

.weber@westlotto.de“ class=“uri-mailto“>axel

gmbh anteile kaufen gmbh transport kaufen gmbh mantel kaufen verlustvortrag

.weber@westlotto.de

  Nachrichten

gesellschaft kaufen in deutschland Europäische Erfolgsgeschichte: Wie staatliche Lotterien gemeinsam die kulturelle Vielfalt fördern Vorrats GmbH

31 Mai

übernehmen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik

Hannover/Berlin (ots) – Im Interview mit Kapitalerhöhungen.de spricht Michael Bulgrin, Vorstand der Wallstreet-Online AG, über das geplante Initial Coin Offering (ICO) und welche Geschäftsfelder das Unternehmen zukünftig bedienen und ausbauen möchte.

Das Berliner Unternehmen ist quasi ein Urgestein in der deutschen Online Finanzwelt und zählt mit über 500.000 registrierten Nutzern und monatlich 1,5 Mio. Unique Usern zu den größten Playern. Der Aktienkurs hat sich seit 2017 vervielfacht und die Gesellschaft konnte kürzlich eine Kapitalerhöhung in Höhe von rund 6 Mio. Euro durchführen.

Das Vorstandsmitglied hat konkrete Vorstellungen von der Zukunft des Unternehmens: „Unser klares Ziel ist es, w:o durch zunehmendes Transaktionsgeschäft unabhängiger von Werbeeinnahmen aufzustellen. Für die Erweiterung unseres Geschäftsmodells sehen wir derzeit ein extrem spannendes Marktumfeld. Fintech, Kryptowährungen, ICOs und auch Social Trading sind nicht kurzfristige Hypes, sondern werden die Finanzwelt verändern. Da wollen wir dabei sein

transport gmbh zu kaufen gesucht gmbh mantel kaufen deutschland gmbh auto kaufen leasen

. Unser hochprofitables Kerngeschäft und unsere starke Community bieten uns dafür eine hervorragende Ausgangsbasis.“

Laut Bulgrin gibt es auch bereits einen Plan für die Verwendung der frischen liquiden Mittel: „Einen signifikanten Betrag werden wir in den Kryptobereich investieren

gmbh kaufen berlin gmbh mit verlustvorträgen kaufen firma kaufen

. Mit der Gründung der ICO Consulting GmbH Anfang des Jahres haben wir hier bereits den ersten wichtigen Schritt getan. Sie berät ICO-Emittenten in Fragen der Marketingstrategie, der Social Media Konzeption und der Pressearbeit

gmbh anteile kaufen vertrag gmbh-mantel kaufen gesucht kaufung gmbh planen und zelte

. Im nächsten Schritt werden wir ein internationales Portal rund um Kryptowährungen und ICOs aufbauen. Dieses soll dann auch zur Handelsplattform ausgebaut werden.“

Das vollständige Interview mit Michael Bulgrin und weitere Details zu dem Unternehmen, das geplante ICO und der Einschätzung zur Entwicklung der Finanzwelt finden Sie unter: www.kapitalerhoehungen.de/Exklusive-Interviews

Pressekontakt:

Apaton Finance GmbH
Ellernstr. 34
30175 Hannover
Mario Hose
Geschäftsführer
Tel.: +49 / 511 / 6768-731
Fax: +49 / 511 / 6768-730
E-Mail: m.hose[at]apaton-finance

anteile einer gmbh kaufen gesellschaft kaufen was beachten KG-Mantel

.de
Web: www.apaton.de

  Nachrichten

übernehmen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik gmbh kaufen was ist zu beachten

31 Mai

elektronik definition Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken

}

Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken
Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken / Betreiberpflichten im Gebäudemanagement / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/109445 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Deutsche.

elektronik b ware leipzig switch 8 port media markt media markt fischapark

.. mehr

Bad Homburg v. d. Höhe (ots) – Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) bietet erstmalig das Seminar „Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken“ an. Das eintägige Seminar findet bundesweit statt und richtet sich an Eigentümer und Betreiber von Gebäuden, Facility Manager und Objektleiter sowie Dienstleister aus den Bereichen Haus- und Elektrotechnik und Betriebssicherheit.

Das sichere und bestimmungsgemäße Betreiben von Gebäuden, Liegenschaften und Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) unterliegt einer Vielzahl von Gesetzen, Normen und Bestimmungen. Die Verantwortung des Betreibers ist umfassend und rückt mit der Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) noch stärker in den Fokus. Durch die komplexe Rechtslage sind Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und deren Anlagen deshalb zunehmenden Haftungsrisiken ausgesetzt.

Das Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse zur nachweislichen Erfüllung von Betreiberpflichten und Minimierung von Haftungsrisiken. Es informiert über zugrundeliegende Rechtsgrundlagen, Rechte und Pflichten im Facility Management, Voraussetzungen für die Übertragung von Pflichten an Dritte, notwendige Dokumentationsanforderungen und Einbindung in die Aufbauorganisation.

Die Teilnahmegebühr beträgt 420 Euro netto. In 2018 findet die Veranstaltung am 20. Juni in Stuttgart, 22. August in Berlin und am 14. November in Düsseldorf statt. Weitere Informationen zum Seminar können unter www.dgwz.de/betreiberverantwortung heruntergeladen werden.

Über die DGWZ

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) setzt sich branchenübergreifend für Unternehmen in Deutschland ein, veröffentlicht neutrale Fachinformationen und bietet bundesweit Seminare zu Normen, Richtlinien und Vorschriften für die berufliche Weiterbildung an

unterhaltungselektronik italienisch elektronik 1 skript media markt q acoustics

. Die DGWZ hat ihren Sitz in Bad Homburg und wurde 2013 gegründet.

Pressekontakt:

Dr. Barbara Löchte
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH
Louisenstraße 120
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon 06172 98185-30
Telefax 06172 98185-99
presse@dgwz

mediamarkt iphone x phicomm clue l mediamarkt elektronik ankauf

.de
www.dgwz.de/presse

  Nachrichten

elektronik definition Neues DGWZ-Seminar zu Betreiberverantwortung und Haftungsrisiken media markt e scooter

31 Mai

ue 2000 unterhaltungselektronik verwaltungs gmbh Der Dorsch in der Ostsee braucht dringend Erholung: Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern nachhaltige Fangquoten für 2019

Kopenhagen/Berlin (ots) – Internationaler Rat für Meeresforschung (ICES) hat EU-Fangquotenempfehlungen für die Ostsee herausgegeben – Dorsch- und Heringsbestände sind in schlechtem Zustand – Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf, die wissenschaftlichen Empfehlungen zu respektieren

Der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) hat heute seine Empfehlungen für die Fangquoten der Ostseebestände für das kommende Jahr veröffentlicht. Der ICES-Bericht liefert die wissenschaftliche Grundlage für den Vorschlag der EU-Kommission und die anschließenden Beratungen des EU-Ministerrates (Agrifish Council) über die zulässigen Gesamtfangmengen – die Total Allowable Catches (TAC) – in der Ostsee. Der Ministerrat legt die Fangmöglichkeiten für die Ostsee auf seiner jährlichen Tagung im Oktober fest. Diese Verhandlungen finden hinter verschlossenen Türen statt. Die wissenschaftlichen Empfehlungen wurden bei der Festlegung der Fangquoten in der Vergangenheit oft überschritten. Im Jahr 2017 wurden die Fanggrenzen für vier von zehn Fischbeständen in der Ostsee oberhalb der wissenschaftlichen Empfehlungen festgelegt.

Der ICES-Bericht zeigt auf, dass die Dorschbestände im westlichen und östlichen Ostseeraum weit davon entfernt sind, sich zu erholen. DUH und Our Fish warnen davor, den jüngsten Aufwärtstrend in 2016 überzubewerten. Auch wenn 2016 ein gutes Jahr für den westlichen Dorsch war, kann ein Jahr nicht die vergangenen 20 Jahre kompensieren, in denen der Nachwuchs sehr gering war. Der für die Erholung des Bestands wichtige 2016er Nachwuchs hatte noch keine Chance, sich fortzupflanzen. Zudem landen die jungen Dorsche oft als ungewollter Beifang in den Netzen und werden vielfach, entgegen der gesetzlichen Bestimmungen, noch auf See tot oder sterbend über Bord geworfen

trends unterhaltungselektronik 2017 computer call elektronik 65 jahre

. Auch deshalb ist es sehr schwer, die weitere Entwicklung der Dorschbestände in der Ostsee abzuschätzen.

„Aus dem ICES-Bericht geht hervor, dass die Nachwuchszahlen des Dorschbestands in der westlichen Ostsee sehr stark schwanken. Der Bestand befindet sich immer noch auf einem historisch sehr niedrigen Niveau“, sagt Rebecca Hubbard, Direktorin der Our Fish-Kampagne. „Die Fischereiminister müssen endlich damit beginnen, Fangquoten für den kommerziellen Fischfang sowie für die Freizeitfischerei festzulegen, die es den Dorschbeständen ermöglichen, sich zu erholen. Nur so ist es möglich, den Bestand für die Zukunft und für die Küstenfischerei, die vom Dorsch abhängig ist, zu erhalten

elektronik for you computer b ware f-secure media markt

.“

Die herrschenden Missstände bei der Festlegung von Fangmöglichkeiten auf EU-Ebene und bei der Verteilung der Fangquoten in Deutschland zeigt das Briefing „Deutschlands Verantwortung: Nachhaltige Fangquoten für gesunde Bestände“ von DUH, Our Fish und New Economics Foundation (NEF) auf. Die DUH und Our Fish fordern die Fischereiminister auf, in diesem Jahr endlich vollumfänglich den wissenschaftlichen Empfehlungen des ICES-Berichtes zu folgen.

„Die Grenzen der Natur sind nicht verhandelbar! Dieser Appell richtet sich an Frau Bundesministerin Julia Klöckner. Denn gerade Deutschland ist dazu aufgefordert, sich bei der Festlegung der Fangquoten künftig an die wissenschaftlichen Empfehlungen zu halten und diese auf keinen Fall zu überschreiten. Einzig die Einschätzungen des berufenen Fachgremiums ICES bieten eine sachlich fundierte Grundlage für Quotenfestlegungen“, sagt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der DUH. „Neben den Dorschbeständen geht es auch den Heringsbeständen in der Ostsee sehr schlecht. Angesichts der hohen Gewinne, die die Fischereiwirtschaft momentan in Folge der niedrigen Treibstoffpreise erzielt, sollte jetzt die Zeit dazu genutzt werden, den Weg zu einer nachhaltigen Fischerei zu ebnen. Durch eine gerechtere Zuteilung von Fangquoten kann die deutsche Regierung den traditionellen Küstenfischern mehr finanzielle Sicherheiten bieten“, so Müller-Kraenner.

DUH und Our Fish fordern, sich an der niedrigsten empfohlenen Menge zu orientieren. Nur so können die Fischbestände in der Ostsee wieder ein ökologisch gesundes Niveau erreichen. Denn mit der reformierten Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) haben sich bereits 2014 alle Mitgliedstaaten der EU verpflichtet, die Überfischung in den EU-Gewässern bis spätestens 2020 zu beenden. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen alle Fischbestände wieder auf ein gesundes ökologisches Niveau gebracht werden, um den in der GFP vorgesehenen höchstmöglichen Dauerertrag (Maximum Sustainable Yield – MSY) sicherzustellen.

Über Our Fish:

Die Initiative Our Fish will sicherstellen, dass die EU-Mitgliedstaaten die GFP umsetzen und für nachhaltige Fischbestände in den europäischen Gewässern sorgen.

Our Fish arbeitet mit Organisationen und Personen in ganz Europa zusammen. Das gemeinsame Ziel: Die Überfischung muss beendet und die nachhaltige Befischung der europäischen Meere gewährleistet werden. Our Fish fordert die ordnungsgemäße Durchführung der GFP und die effektive Kontrolle der europäischen Fischereien.

Our Fish ruft alle EU-Mitgliedstaaten dazu auf, nachhaltige Fanggrenzen auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen festzulegen und durch Überwachung und Dokumentation aller Fänge sicherzustellen, dass ihre Fangflotten den Nachweis einer nachhaltigen Fischerei erbringen.

Die Deutsche Umwelthilfe koordiniert diese Arbeit in Deutschland. Links:

Zu den Fangquotenempfehlungen des ICES: http://l.duh.de/lsfisch

Briefing von DUH, Our Fish und NEF: „Deutschlands Verantwortung: Nachhaltige Fangquoten für gesunde Bestände“: <a target="_blank" href="http://l.duh

media markt wels media markt type c media markt 8 pin

.de/p180531b“ class=“uri-ext outbound“>http://l.duh.de/p180531b

Mehr über Our Fish: http://our.fish/de/

Pressekontakt:

Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer
0160 90354509, mueller-kraenner@duh

elektronik-4-you ug computer hofer unterhaltungselektronik elektro pelkmann gmbh

.de

Rebecca Hubbard, Programmdirektorin Our Fish
+34 657669425, rebecca@our.fish

Katja Hockun, Projektmanagerin Meeresnaturschutz
030 2400867-895, hockun@duh.de

DUH-Pressestelle:

Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf
030 2400867-20, presse@duh.de
www.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe

  Nachrichten

ue 2000 unterhaltungselektronik verwaltungs gmbh Der Dorsch in der Ostsee braucht dringend Erholung: Deutsche Umwelthilfe und Our Fish fordern nachhaltige Fangquoten für 2019 4 computer fan

31 Mai

gesellschaft Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee besucht Huawei-Zentrale in Shenzhen mit großer Wirtschaftsdelegation

Shenzhen (ots) – Der Wirtschafts- und Wissenschaftsminister des Landes Thüringen, Wolfgang Tiefensee, hat am Donnerstag zusammen mit einer 50-köpfigen Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation die Unternehmenszentrale von Huawei Technologies in Shenzhen besucht und sich dabei mit Huawei Senior Vice President Amy Lin getroffen.

Nach einem Rundgang über den Huawei-Campus in Shenzhen informierten sich der Minister und seine Delegation im Ausstellungszentrum über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Breitbandtechnologien wie beispielsweise den neuen Mobilfunkstandard 5G. Danach erfolgte das bilaterale Treffen des Ministers mit Senior Vice President Amy Lin im VIP-Pavillon. Minister Tiefensee erklärte nach dem Treffen: „Der Besuch bei Huawei, einem führenden globalen Technologieunternehmen, war beeindruckend. Wir haben gute Gespräche zum Thema Breitbandtechnologien und der Digitalisierung unterschiedlicher Industrien geführt und uns über das Engagement von Huawei in Deutschland in diesem Bereich informiert.“

Huaweis Senior Vice President Amy Lin erklärte: „Wir freuen uns sehr über den Besuch des Thüringer Wirtschaftsministers Tiefensee in unserer Zentrale in Shenzhen und den produktiven Austausch zur Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft. Huawei Technologies unterstützt Thüringen gerne in allen Belangen der digitalen Transformation.“

Die Delegation tauschte sich zudem mit Unternehmensvertretern über Lösungen der drei Huawei-Geschäftsbereiche Carrier Network, Enterprise und Consumer aus: Festnetz- und Mobilfunktechnologien, innovative IT- und Cloudlösungen für den Mittelstand sowie smarte Endgeräte wie beispielsweise Smartphones, Tablets und Wearables.

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Pressekontakt:

Patrick Berger
Head of Media Affairs
Tel

gmbh kaufen ohne stammkapital firma kaufen gesellschaft kaufen kosten

.: +49 (0)30 39 74 796 101
Email: <a href="mailto:patrick.berger@huawei

anteile einer gmbh kaufen Firmenmäntel gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

.com“ class=“uri-mailto“>patrick.berger@huawei.com

  Nachrichten

gesellschaft Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee besucht Huawei-Zentrale in Shenzhen mit großer Wirtschaftsdelegation gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung